Modecity Berlin

Fashion Week!

Die Wahlberliner und die Waschechten tummeln sich gleichermaßen vom 16. bis 19. Januar auf der Fashion Week! Dabei lassen sie sich von der Kälte kaum beeindrucken: Kreativer Zwiebellook und innovatives Design heizen bei Partys und Schauen ein. Küsschen rechts und links, etwas Tratsch (…)

Die Modebranche läuft zur Hochform auf! Designer, Models, Fotografen, Prominente, PR-Agenten und Journalisten absolvieren in vier kurzen Tagen und langen Nächten einen Terminmarathon mit den Hauptstationen: Kronprinzenpalais (deutscher Modesalon); Flughafen Tempelhof (Bread & Butter-Messe); Gleisdreieck (Premium-Messe); Siegessäule (Mercedes Benz-Fashion-Week). Die Netzwerk-Pflege läuft auf Hochtouren in den Epizentren des Styles Mitte und Charlottenburg, der Westen Berlins feiert nämlich ein Revival. Design-Fans sollten Folgendes nicht versäumen: das Helmut-Newton-Museum (A) in der Jebensstraße 2 , den famosen Store des Taschen-Verlags (B) in der Schlüterstraße 39 und selbstverständlich das Bikini-Haus (C) (Budapester Straße 38) mit zahlreichen Stores, Hotel und einer guten Bar. Das Traditionskaufhaus KaDeWe (D) (Tauentzienstraße 21) ist legendär für sein Repertoire an Mode- und Kosmetik-Marken. Die Shopping-Hot-Spots sind in Mitte die „Galeries Lafayette“ (E) (Französische Straße 23) und der komplette Kiez um die Alte Schönhauser Straße – hier werden die Streetstyles kreiert und vorgeführt.

Der look zur Stadt

Boot aus Leder,
5th Avenue,
69,90 € (Art. 1 131 547)

Zum Produkt

Pumps aus Leder,
5th Avenue,
39,90 € (Art. 1 173 520)

Zum Produkt

 Boot aus Leder,
5th Avenue,
69,90 € (Art. 1 130 512)

Zum Produkt

Pumps aus Leder,
5th Avenue,
49,90 € (Art. 1 171 530)

Zum Produkt

In der Torstraße 1 residiert mit dem Soho-House der exklusive achtstöckige Club der Kreativbranche: Einlass nur für Mitglieder, sorry! Doch das im Haus ansässige und ebenso noble Restaurant „Cecconi’s“ (F) ist für die Öffentlichkeit zugänglich (reservieren!). Das gilt auch für die anderen Treffpunkte der Fashion-Week-Nomaden wie das Schnitzel-Mekka „Borchardt“ (G) (Französische Straße 47), den ansehnlichen „Pauly Saal“ (H) (Auguststraße 11) oder den legeren „Mädchenitaliener“ (I) (Alte Schönhauser Straße 12). Zum Power-Lunch trifft man sich im hübsch dekorierten „Chen Che Teehaus“ (J) (Rosenthaler Straße 13), die vietnamesische Küche wird von den gesundheitsbewussten Fashion-Insidern verehrt. Im weißen Interieur von „The Klub Kitchen“ (K) (Mulackstraße 15) mit moderner Foodie-Küche trifft man die eiligen Fashionistas, die, statt auf ihre iPhones zu starren, von den Köstlichkeiten schwärmen und schauen, was die Ladys am Nachbartisch für Label spazieren tragen. Man sieht sich ohnehin wieder in der First Row im Kronprinzenpalais oder nachts an der Bar des Hotels „Provocateur“ (L) (Brandenburgische Straße 21), wie gesagt, der Westen der Stadt holt auf.

Street-Style Berlin

Christiane Arp,

Chefredakteurin Vogue Deutschland

Palina Rojinski,

Moderatorin

Lea van Acken,

Schauspielerin

Vicky Heiler,

Bloggerin

Julia Malik, Heike Makatsch und Pheline Roggan, Schauspielerinnen

Jennifer Amanda,

Bloggerin

Die Designer

Marcel Ostertag,

Designer

Dawid Tomaszewski, Designer, und Eva Padberg, Model

Alexandra Fischer-Roehler & Johanna Kühl von Kaviar Gauche

Video
Share

Your name

Your e-mail

Name receiver

E-mail address receiver

Your message

Send

Share

E-mail

Facebook

Twitter

Google+

LinkedIn

Contact

Your name

Your e-mail

Your message

Send